Sinfonietta Nova

Das Kammerorchester Sinfonietta Nova wurde von befreundeten Musiker*innen um den ungarischen Dirigenten Istvan Horvath gegründet. Seit 2016 leitet David Dieterle das Ensemble, dass sich durch seine außergewöhnlichen Programmideen auszeichnet. Unter einem speziellen Motto treffen musikalische Welten in nie zuvor gehörter Weise aufeinander. Symphonische Werke in fast kammermusikalischer Besetzung werden mit Neuer Musik und Werken der historischen Aufführungspraxis in Verbindung gesetzt und mit literarischen Texten zu einem Gesamtkunstwerk vereint. Eine Zusammenarbeit mit Solisten, Sängern und Moderatoren ,u.a. Hans-Jürgen Mende vom NDR, verstärken diese Intention. Mit speziell für Schüler entwickelte und von der Hamburger Kulturbehörde geförderte Education-Konzerten begeistert die Sinfonietta Nova auch das junge Publikum. In der Friedrich -Ebert Halle fanden zwei erfolgreiche Konzerte vor jeweils 700 Schülern statt.